Mit der Tiefe der Seele wachsen Einsamkeit & Schmerz

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Persönliches
     Was Geschriebenes
     Was Schönes
     Disco Queen
     Konzert
     Was Lustiges
     Musik
     Opening
     Fotos
     Zitate

* mehr
     Jahresliste 2011

* Letztes Feedback






1816

Tarja Turunen
1800/0016


Jetzt ist er schon seid dem letzten Mittwoch hier und ich bin ihn irgendwie nicht leid. Ich vermiss auch keinen PC, weder RIFT, Sims noch irgendwelche RPGs. Natürlich vermiss ich teilweise die Personen dahinter, aber die ABlenkung an sich nicht. Ich bin eben nur zwangsmäßig ein PC Junkie. Bisher hatten wir zwei Mal Sex und es würde in einer Orgie ausarten hätte ich nicht meine Tage bekommen *drop
Deshalb bin ich wohl ganz froh drum. Und natürlich nur saver Sex! Und einmal was gefummeltes, was ich gar nicht gewollt habe D:
Aber ich bin fast froh drum- alle Kerle sind gleich xD
Und ich hatte mir schon Sorgen gemacht ich unerfahrenes Ding. Aber wir sind zum Entschluss gekommen das ich in einer Beziehung die 7.5 Jahre angedauert hat öfters Sex hatte als er mit seinen zwei Beziehungen und zwei Jahre Altersvorsprung.
Wir hatten fett Pizza gegessen. So richtig dick und fett haben wir uns gefressen. Wir haben so wie so viel leckeres Zeug gegessen, aber nie zu viel, das ist toll.
Und dann war ich gestern Abend auf dem Tarja Turunen Konzert in Bochum.
Es war sehr schön dort.
Die Parkplätze waren unter aller Kanone, aber die Parkenden noch mehr. Hab mich geschickt hinter jm gestellt der meinte zwei Parklücken nutzen zu müssen- hat mich nicht gestört. Das Auto stand sogar Abends noch dort, was ich sehr toll fand.
Es ging damit los, das der Keller in welchen ich meine Schuhe bringen musste zugeschlossen war und nicht mehr aufzubekommen ist. Und ich Bochum-Konzertlerin kenne das heiße Loch und hatte schon Hot Pan und Top an und wollte meine Konzert Chucks anziehen. Habe statdessen dann meine Winterstiefel angezogen weil zur Auswahl nur noch 10cm Absätze waren, super. Und meine Mutter war arbeiten. Wäre mein Besuch aus Bremen also nicht hier, der mich netterweise hat mit seiner Karre fahren lassen, wäre ich nicht zum Konzert gekommen. Die Schlange war sehr lang. Und war noch nie zum Einlass an nem Konzert. Hab mich dann an die Schlange gereiht. Eine verwirrte Frau lief an der Schlange vorbei. Ist das hier son Konzert? So Metall? Ein bejahendes Murmeln welches nicht direkt war, kam aus der Schlange. Ist dass dann immer mit dem lauten Scheppern und Schlagzeug und Bumm Bumm? Irgendwoher kam dann, das sogar ein ganzes Orchester dabei ist. Und manchmal auch eine Querflöte, aber nur eine. Was haben wir gelacht. Die Altersklasse war echt brutal hoch. Ende 30 Anfang 40 und dann weiter nach oben. Es wurde dementsprechend wie beim Unheilig Konzert leider auch nicht gehüpft oder großartig mitbewegt, was ich sehr schade fand.
Ich bin dann ziemlich gut und zügig reingekommen und direkt in die Halle gegangen. Die war bis zu einem Viertel bei meiner Ankunft gefüllt.
Während ich also zielstrebig nach vorne Wusel bleibe ich wie angewurzelt auf einem Kabelkanal stehen. Ha! Gewonnene 10cm ohne Absätze? Nehm ich doch glatt! Neben mir ein kleiner älterer Mann der sich den selben Platz sicherte mit mir und wohl ebenfals alleine dabei war. Hab dann direkt neben dem Ton-Mischpult gestanden und da gleich mal zugeschaut. Die erste Vorband war langweilig. Marklte spielte ihre 30 Minuten durch. Nach einer viertel Stunde Umbau kam dann die nächste Vorband. Die zweite Band hieß Leaves' Eyes. Überraschenderweise hat sie mir wirklich sehr gut gefallen, nicht zu letzt da sie eine deutsche Band war und sehr viel mit den Leuten gesprochen hat. Die Musik gefiel mir ziemlich. Diese Band als Hauptband, würde ich jeder Zeit wollen. Die Nähe zu den Fans hat mir sehr gefallen und die Lieder waren auch sehr interessant. Dank einer Mikropanne, durch welche der männliche Mitgröhler nicht zum Zuge kam, stand die letzte Band vor Tarja ganze 45 Minuten auf der Bühne. Es dauerte ewig lange, genau genommen 45 Minuten bis Tarja endlich anfing. Durch die Neubesetzung beim Licht und bei der Tontechnik, konnte ich dann die Liste des Konzertes sehen. Diese wurde nämlich direkt vor mich hingelegt weil der Musikfritze (er war ziemlich mies) die Tracklist nicht auswendig wusste. So wusste ich das genau die Lieder gespielt wurden die ich im Winamp immer drin gehabt hatte wenn ich mir die zwei Alben angehört hatte. Die große Überraschung war End of all hope! Das Publikum is ausgetickt und zum Ende wurde noch von hinten Wishamster! gerufen, da mussten wir lachen.

Mit Anteroom of Death fing das Konzert dann endlich an. Tarja hatte sehr sehr gute Laune. Sie war richtig gut gelaunt. Und ich kannte ihre Mimik ja von dem Live Album Nightwishs End of an Era. Und ja! Sie geht tatsächloch so dermaßen ab bei ihren Liedern! Die Musik war tatsächlich angenehm laut gestellt sodass ich seid langer langer Zeit ein Konzert komplett ohne Ohrstöpseln gehört habe (Die Vorbänds schon) Tarjas Stimme toppte teilweise komplett jegliche Musik und wenn sie dann mal richtig Gas gegeben hat, hat sie das Mikro gar nicht nötig gehabt, da ging die über jeglichen Lärmpegel drüber ab. Es hat sich dermaßen gelohnt die beste Nightwish Frontsängerin ever Life zu hören das ich es nach wie vor kaum glauben kann lustig genug gewesen zu sein mir tatsächlich ein Ticket gekauft zu haben- denn die Halle war ausverkauft zum letzten Tag. Die Gute hat sich nach jedem Lied bedankt für unseren tosenden Applaus. Es war wirklich eine euphorische Stimmung udn großartige sängerische Leistung von Tarja das sie jedes Mal aufs Neue begröhlt wurde als sei sie jeden Moment wieder von der Bühne verschwunden. Wie auch auf dem Life Album Nitghwishs hat sie sich doch tatsächlich umgezogen! Sie hatte insgesamt vier verschiedene wunderschöne Kleider an. Zum Ende hin hatte sie ein weißes Blusenkleid an und ein weißes passendes Mikro was ich super toll fand. Im letzteren Viertel war das Konzert plötzlich zum Unplugged umfunktioniert worden, was mir persönlich sehr gefallen hat! Tarja hat sogar Klavier gespielt bei dem Song in welches es halt vorkommt x'D Tarja schnatterte mit uns ein wenig und sagte dass sie sich ziemlich auf unsere Unterstützung freut. Zwischen dem ersten und zweitem Lied hat sie sogar auf Deutsch mit uns gesprochen und man hörte kaum raus dass sie es auswendig gelernt hat, es klang wie frei weg von der Leber. Sie begrüßte uns, in Bochum. Ich hab sogar so viel dussel gehabt diesen Monolg auf Handy mit aufgenommen zu haben. Bei einem kleinen Tratsch hatte sie erzählt dass sie  sich sehr freut auf unsern Rückhalt zählen zu können und dass das Lied I walk alone eine Ode an ihre Fans wäre.
I feel immortal wurde ziemlich inbrünstig von ihr gesunden. Es folgten Dark Star, Falling Awake, Ciarana's Well, My little phoenix. Bei Underneath kam es mir fast so vor, als wollte sie sich als Sängerin selbst behaupten und dem Rest der verbliebenden Nitghwish Crew zeigen wie gut sie alleine zurechtkommt. Bei Little Lies machte sie wieder ziemlich krass mit, mit Mimik, Gestik etc. Und bei End of all hope, nun ja, war nichts mehr zu retten. Ich glaube das zweite Nitghwish Lied welches sie zum Besten gegeben hat war White Knight Fantasy. Ich habe ja auf In for a kill gewartete da ich dieses Lied mit ihrer absurd hohen Stimme so mag und ich wurde natürlich nicht enttäuscht von Tarja, die dieses Lied einfach so viel genialer hat gesungen wie sie es auf CD je einfangen könnten. Bei Until my last breath hat es Spaß gemacht dem Lied zu lauschen da sie zum Ende hin dann ins Mikro gekeucht hat, gemeinsam mit ihren Gitarristen die sie sehr mit einbezogen hat. Geheadbangt hat sie natürlich auch und ist richtig abgegangen. Das super schöne an den Fans bei diesem Konzert war, das sie teilweise recht einfach und ohne Aufforderung(!) mitgegangen sind- waren es nun Hände, das Metalzeichen oder Klatschen. Dann bei What lies beneath und bei Die alive hatte sie das hübsche weiße Kleid + weiße Mikro dabei. Das Konzert von ihr ging gute 1.5h und war jeden verdammten Euro wert. Habe mir für 2€ dann das Poster geholt die über geblieben sind für ihren Touraushang
6.6.11 11:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung