Mit der Tiefe der Seele wachsen Einsamkeit & Schmerz

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Persönliches
     Was Geschriebenes
     Was Schönes
     Disco Queen
     Konzert
     Was Lustiges
     Musik
     Opening
     Fotos
     Zitate

* mehr
     Jahresliste 2011

* Letztes Feedback






1807

Der Arzt, mein Freund
1800/0007


So, ich hatte gestern Nacht ein merkwürdig langes Telefonat. Es handelte über Liebe, Unsinn und noch mehr Liebe. Und dabei habe ich nebenher mein Puzzel fertig bekommen. Hab knapp 15h dafür benötigt. Es ist ein schönes Puzzel und ich hätte nicht gedacht das ich das schwere Teil doch so voller Elan so fix fertig bekommen würde. Es war ein schönes Telefonat. Und es hat mich sehr müde gemacht. Gegen Halb drei? war es dann vorbei. Es war bestimmt auch teuer, weil es so gegen halb Elf angefangen worden war. Es hat wirklich gut getan zu telefonieren. Und es war irgendwie seltsam das ich mitbekommen habe das der Kontakt für mickrige zwei Tage abgeflaut war, eigentlich unerwartet und plötzlich. Fand ich merkwürdig, aber es ist auch nicht so wichtig, weil es nicht böse gemeint war.
Aber durch das Telefonat hat es bei mir persönlich noch einmal Klick gemacht und das ist sehr sehr wichtig. Hätte nicht gedacht das diese Klicks nun so unerwartet häufig auftreten, innerhalb lürzester Zeit. Echt furchtbar. Und anstrengend. Und alles halt.

Und dann bin ich heute Morgen übelst müde aufgestanden um zwanzig vor Zehn und bin um Elf dann beim Arzt gewesen. Ich liebe diesen alten kleinen Mann einfach.
Als ich dran war, hat er mich zu sich genommen und hat die Blutuntersuchung definiert. Sie sagte aus das eigentlich alles ganz iO sei, aber es wurde eine Autoimmunkrankheit festgestellt bei mir. Eine solche liegt vor wenn das eigene Immunsystem die eigenen inneren Organe angreift. Bei mir ist es die Schilddrüse. Sie ist etwas kleiner als normal,dies hatte er schon festgestellt beim Ultraschall. Das Ergebniss war im Grundegenommen eine leichte Entzündung an der Schilddrüse. Ich hab das eventuelle Glück, das ich die leichteste Form einer Autoimmunkrankheit bekommen habe- das wäre nämlich der Eigenhass auf die Schilddrüse. Es könnte sehr viel schlimmer sein, zB auf die Gelenke und ich würde immer Schmerzen haben bei anderen Vorfällen. Die Schilddrüse ist eigentlich die hamrloseste und schmerzfreiste Art dieser Erkrankung. ABER, wenn ich Pech habe könnte es etwas sehr viel schlimmeres sein, getarnt an der Schilddrüse. Und dann bin ich richtig gefickt, meinte der Arzt. Dann ist das nämlich eine abgeänderte Erkrankung und die würde mehr als übel sein. Da die Schilddrüsenerkrankung jedoch 95% der Fälle als eine solche harmlose ausgeht meinte er, dass das bei mir wohl nicht der Fall sein wird. Und dann meinte er, das man das jedoch erst einmal checken muss und man mir vor dem Belastungs EKG nochmal Blut abnehmen müsste.
DÖM DÖÖM DÖÖÖÖM.
Ich schaue ihn an und nicke. Da kam die Arzthelferin und ich sagte, bitte hinlegen. Daraufhin sagte sie das wir ja gekuschelt hätten letztens und das dann im liegen gemacht wird. Ich habe ihr gesagt das ich hier locker flockig ankam und die mir dann vollkommen unvorbereitet Blutabnehmen wollen, und das ich das unfair finde. Haben beide gelacht. War auch nur eine Ampulle und tat auch nicht weh, war schön.
Naja, wie schön eben so was sein kann. Da das Belastungsekg besetzt war durfte ich eine Weile herumliegen. Als ich dann am Belastungs EKG ankam hatte ich n Puls von 110/80 zu Anfang. Die Arztherlferin meinte das so 120-130 iO sein und mein Wert schon okay ist. Das Belastungsekg hat keine Auffälligkeiten gezeigt. DHat der Arzt dann gesagt und fand das ganz toll, denn es hat das normale EKG in dem Sinne bloß bestätigt. Ich habe einen etwas erhöhten Ruhepuls. Eine Unruhe im Ruhepuls irgendwie. Nun ja, so ist das eben bei mir. Und da ich nichts machen kann wegen der Schilddrüse, muss ich jetzt jedes halbe Jahr zur Blutabnahme zum Arzt, da die das jetzt im Auge behalten werden, einfach weil man sonst nichts machen kann, leider.
Und als ich dann aus dem Arzt rau sbin, bin ich abgebogen zum Psychater. Hab mir einen Termin geben lassen. Und das sogar viel eher als erwartet. Nämlich im Siebten Monat dieses Jahres noch. Die Arzthelferin meinte dass das etwas dauert mit nem Termin, was ich ja schon wusste, und ich ihr gesagt hab dass das kein Problem ist. Die andere Helferin fragte ob ich Kopfschmerzen auch hätte, hab ich gesagt das ich immer Kopfschmerzen habe. Jetzt krieg ich irgendwie auch eine Untersuchung noch mit dazu ^^°
6.6.11 11:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung